30.08.2018

Landesweiter Warntag am Donnerstag, 06.09.2018

Auf Initiative des Innenministers Herbert Reul hat die Landesregierung erstmalig einen landesweiten Warntag festgelegt, der in diesem Jahr am kommenden Donnerstag (06.09.) und in den kommenden Jahren jeweils am ersten Donnerstag im September stattfinden wird.

Ziel des Warntages ist es, die Bevölkerung für das Themenfeld Warnung zu sensibilisieren. Im Sinne von „Mein Schutz ist auch meine Verantwortung“ soll die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung gestärkt werden. Den Anfang machen die Themenschwerpunkte „Bedeutung der Sirenensignale“ sowie „Grundlegende Informationen zu Warnanlässen, Warnmitteln und Verhaltenshinweisen“. Häufig wissen nämlich die Bürgerinnen und Bürger nicht mehr, welche Bedeutung welches Signal hat und wie man sich im Ereignisfall richtig verhält. Diese mangelnde Information führt dann oftmals zu unnötig schwierigen Arbeitsverhältnissen für die Einsatzkräfte.

Um 10 Uhr werden landesweit alle Sirenen heulen. Zudem wird auch die Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) mit einer Probewarnmeldung aktiviert. Der Innenminister wird auf der Hauptfeuerwache in Krefeld bei einem Pressetermin selbst den Sirenenprobealarm auslösen.

Zitate von Innenminister Herbert Reul

„Solche „Warntage“ hat es auch früher schon gegeben. Die Entwicklung der letzten Zeit zeigt, dass man diese Tradition wieder aufleben lassen sollte. Das zeigen zum Beispiel Extremwetterlagen, Großbrände, Bombenentschärfungen und Schadstoffwolken. Deshalb habe ich entschieden, die „Warntage“ wieder einzuführen. Die Bürgerinnen und Bürger müssen einfach wissen, dass es auch heute noch zu Gefahrensituationen kommen kann. Und sie müssen wis-sen, wie sie sich in solchen Situationen verhalten sollen.“

„Warnungen in Gefahrenlagen sind enorm wichtig, deshalb wollen wir am lan-desweiten „Warntag NRW“ informieren und sensibilisieren.“

„Wir haben ein sehr gut ausgearbeitetes Warnsystem. Das beste System kann aber nur funktionieren, wenn die Bürgerinnen und Bürger auch darüber Be-scheid wissen.“

„Wer gut informiert ist und richtig handelt, kann sich und anderen helfen und vor Schaden bewahren.“

Dateien:
Faltblatt_zum_Warntag.pdf2,17 Mi